• Publication

Körperschaftsteuer

Date:

View PDF

Einkommensteuer

Die Grundsteuer für Unternehmen in Mexiko ist die Einkommenssteuer (in Spanisch: ISR). Gemäß der aktuellen mexikanischen Gesetzgebung, beträgt die Einkommensteuer für Einzelpersonen 30% mit einer maximalen progressiven Rate von 35% für natürliche Personen.

Zusätzliche Besteuerung der Dividendenzahlungen

Seit dem Jahr 2014 gilt eine zusätzliche Einkommensteuer in Höhe von 10% auf Dividenden die in Mexiko ansässige juristische Personen an in Mexiko wohnhafte natürliche Personen oder an mexikanische Staatsbürger im Ausland zahlen.

Dies gilt nur für Dividenden die ab dem Jahre 2014 Gewinne erzeugten. Um jedoch diese zusätzliche Steuer von 10% auf Dividenden die vor 2014 entstanden sind nicht zahlen zu müssen, ist es wichtig eine angemessene und getrennte Kontrolle eines Netto-Steuergewinn Kontos (In Spanisch: CUFIN, Cuenta de Utilidad Fiscal Neta) , das vor 2014 eröffnet worden sein muss, zu führen.

Um die zusätzliche Einkommensteuer von 10% darzustellen, dient das folgende Musterbeispiel:
tabla1-Korperschaftsteuer-164609.png
Gewinnbeteiligung der Arbeitnehmer (In Spanisch: PTU, Participación de los Trabajadores en las Utilidades)

Gemäß dem Bundesarbeitsgesetz ist jedes Unternehmen dazu verpflichtet 10% des Jahresüberschusses spätestens am 31. Mai des Folgejahres unter den Arbeitnehmern zu verteilen. Diese Abgabe ist als "Gewinnbeteiligung der Arbeitnehmer" bekannt. Die Berechnung der Gewinnbeteiligung ist im Einkommensteuergesetz geregelt.

Im folgenden Musterbeispiel wird die Berechnung der PTU dargestellt:
tabla2-Korperschaftsteuer-164609.png
Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter